+49 6502 91410 kontakt@optik-wagner.de
Besser sehen, weiter fahren

Besser sehen, weiter fahren

BESSER SEHEN, WEITER FAHREN

BRILLENGLÄSER, DIE SIE VORANBRINGEN

Wussten Sie, dass Autofahren eine der anspruchsvollsten Tätigkeiten ist, soweit es Ihr Sehsystem betrifft?

Dabei ist gerade das Fahren in der Dämmerung oder bei Nacht eine besondere Herausforderung, da unsere visuelle Wahrnehmung durch die Blendung von anderen Scheinwerfern und das blaue Licht der Bordinstrumente zusätzlich verschlechtert wird.

Da 90% der Reaktionszeit von der Sicht abhängen kann so eine Situation im Straßenverkehr in einem einzigen Augenblick gefährlich werden.

EnRoute, die speziell für den Straßenverkehr entwickelten Brillengläser von Hoya, sorgen für klares, uneingeschränktes Sehen in alle Richtungen und auf alle Entfernungen. So erleben Sie ein sicheres, souveränes Fahrgefühl bei jedem Wetter und zu jeder Tageszeit.

Folgen Sie uns:

Messebesuch auf der SILMO 2022 in Paris

Messebesuch auf der SILMO 2022 in Paris

Besuch der internationalen Optikmesse SILMO in Paris

Wir waren wieder in der Weltstadt der Mode.

Die SILMO ist eine der international bekanntesten Fachmessen für Augenoptik und Brillenmode. Wir nutzten die Gelegenheit zum Austausch im direkten Gespräch mit Entwicklern und Designern der führenden Anbieter sowie mit innovativen Newcomern.

Die aktuellen Trends der internationalen Brillenmode sowie die neusten Entwicklungen der Meß- und Gerätetechnik erleben Sie jetzt bei Roman Wagner.

 

Folgen Sie uns:

Myopiemanagement bei Roman Wagner

Myopiemanagement bei Roman Wagner

Myopiemanagement bei Roman Wagner in Schweich

Dem Fortschreiten der Kurzsichtigkeit bei Kindern aktiv entgegenwirken.

 

In dreißig Jahren wird Schätzungen zufolge die Hälfte der Weltbevölkerung kurzsichtig sein [1].
Die Wahrscheinlichkeit von Kurzsichtigkeit steigt, wenn mehr Zeit bei Tätigkeiten im Nahbereich verbracht wird [2].

 

Schweich. Möglicherweise haben Sie festgestellt, dass es in die Ferne nicht scharf sieht, sich deshalb in der Schule schlechter konzentrieren kann und beim Spielen eingeschränkt ist. Vielleicht liegt bei Ihrem Kind eine Myopie (Kurzsichtigkeit) vor.

Kurzsichtigkeit entsteht, wenn das Auge im Verhältnis zur Brechkraft der Augenlinse zu lang gewachsen ist. Das Problem aber ist, dass vor allem bei Kindern und Jugendlichen die Kurzsichtigkeit oft weiter zunimmt, der Augapfel also weiter in die Länge wächst. Hiermit steigt auch das Risiko im späteren Lebensverlauf von schwerwiegenden Augenerkrankungen betroffen zu sein z. B. Grauer Star (Katarakt), Grüner Star (Glaukom), Netzhautablösung u. Makuladegeneration. Man sollte frühzeitig in den Prozess eingreifen und verhindern, dass die Myopie in höhere Bereiche gelangt.

So zeigt vermehrter Aufenthalt im Freien einen schützenden Effekt gegenüber der Entstehung von Myopie. Bei langer Naharbeit sollen regelmäßig Pausen eingehalten werden, um dann statt in die Nähe auf ferne Objekte zu schauen.

Neben diesen einfach umzusetzenden Maßnahmen gibt es aktuell mehrere Möglichkeiten zur Myopiekontrolle, deren Wirksamkeit in Studien untersucht wurden.

Atropin-Augentropfen (Wirkstoff der schwarzen Tollkirsche) Mehr Informationen …

Weiche Multifokalkontaktlinsen oder Orthokeratologie (formstabile Kontaktlinsen zum Übernacht-Tragen) Mehr Informationen …

Innovative Brillengläser mit DIMS Technologie (MiYOSMART®) Mehr Informationen …

Im ZENTRUM FÜR GUTES SEHEN in Schweich bieten wir die hier beschriebenen optometrischen Methoden in Zusammenarbeit mit AugenärztInnen an. Mit modernsten Messgeräten können wir das Längenwachstum des Auges Ihres Kindes messen und den Verlauf der Myopie kontrollieren.

Da eine Kurzsichtigkeit in jedem Fall korrigiert werden muss, sollte das optische Korrektionsmittel zugleich genutzt werden, um dem weiteren Fortschreiten der Myopie entgegenzuwirken. Eine mehrjährige klinische Studie zeigt, dass MiYOSMART® Brillengläser mit D.I.M.S. Technologie (Defocus Incorporated Multiple Segments) die Myopie-Progression durchschnittlich um 60% verlangsamen können.

Wir empfehlen deshalb das innovative Brillenglas MiYOSMART® als erste Methode.
MiYOSMART®-Brillengläser sind eine effektive und nichtinvasive Versorgungsform, die zudem kein Risiko für die Augengesundheit darstellt.

Ihr Augenoptiker Roman Wagner

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Vereinbaren Sie rechtzeitig Ihren individuellen Beratungstermin im ZENTRUM FÜR GUTES SEHEN im Brunnenzentrum, Steinerbaum 2 in Schweich

Wir sind für Sie da
Mo.-Fr. 8:45 - 18:00 Uhr
Sa. 9:00 - 14:00 Uhr
Tel.: 06502 91410

Folgen Sie uns:

Literatur
[1] Holden BA et al. Global prevalence of myopia and high myopia and temporal trends from 2000 through 2050. Ophthalmology. 2016;123(5):1036–42.
[2] Lin LLK et al. Prevalence of myopia in Taiwanese schoolchildren: 1983 to 2000. Ann Acad Med Singap. 2004;33(1):27–33.

Foto-Quelle: Hoya Lens Deutschland GmbH, Mönchengladbach

Steuern sparen

Steuern sparen

Steuern sparen

Machen Sie Ihre Sehhilfe als außergewöhnliche Belastung geltend.

Die Sehhilfe wird als außergewöhnliche Belastung anerkannt, wenn die Notwendigkeit einer Sehhilfe durch eine augenärztliche Verordnung nachgewiesen wurde. Dies muss nur einmal geschehen, weitere spätere Augenmessungen/Refraktionsbestimmungen können durch den Augenoptiker/in erfolgen. Eine von uns ausgestellte Rechnung müssen die Finanzbehörden akzeptieren.

Sollte Ihre augenärztliche Verordnung nicht mehr vorliegen, können wir auf der Rechnung erwähnen, dass es sich um eine Folgeversorgung gemäß Ziffer R 33.4 Abs 1 der Einkommenssteuer-Richtlinien handelt.

Sprechen Sie uns darauf an.

Bitte beachten Sie: dieser Hinweis erfolgt ohne rechtliche Gewähr auf die tatsächliche Anerkennung durch die Finanzbehörden.

Folgen Sie uns:

Foto: Steuerformular © Martin Schlecht – adobe.stock.com

Bestleistung hat unsere Kunden überzeugt!

Bestleistung hat unsere Kunden überzeugt!

Bestleistung hat unsere Kunden überzeugt!

Um zu erfahren, ob sie mit unseren Leistungen und unserem Service rundum zufrieden sind, haben wir detaillierte Fragebögen an unsere Kunden verschickt – entwickelt und ausgewertet vom neutralen BGW Institut für innovative Marktforschung in Düsseldorf.

Nachdem wir nun die Auswertungen in der Hand haben, sind wir dankbar und froh über die hohe Zahl der Rücksendungen und das tolle Ergebnis, das deutlich macht, wo unsere Stärken und Schwächen liegen. Allen Beteiligten vielen Dank.

Wir haben in einer groß angelegten Studie 17.774 unserer Kunden angeschrieben und zu ihrer Zufriedenheit mit zahlreichen Faktoren, die Leistungen eines Augenoptikers betreffend, befragt. Dabei wurde für unser Unternehmen eine beeindruckende KUNDENZUFRIEDENHEIT VON 93,4% ermittelt.

Um die Befragung ganz neutral zu halten und den Befragten eine unbeeinflussbare Beantwortung der Fragen zu ermöglichen, konnten unsere Kunden den Fragebogen anonym ausfüllen und an das BGW Institut schicken. Die angeschriebenen Kunden wurden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt.

Die Ergebnisse aus der Bewertung der 12 wichtigsten Kriterien bescheinigen uns höchste Kundenzufriedenheit.

Folgen Sie uns: